Mittwoch, 22 November 2017 | 38.47.326

Andreas Voßkuhle und die staatspolitische Verantwortung

da wird jetzt unter anderem und nur so als Beispiel gesagt ...
die SPD sei jetzt in der Zwickmühle ...

ob sie sich nicht doch noch erweichen läßt oder lassen sollte ...
in irgend einer Form mit zu regieren ...

die FDP sagt ... nicht regieren ist besser als schlecht regieren ...
die SPD könnte sagen ... richtig erneuern ist besser als Pfusch reparieren ...

aber sie könne sich nicht einfach ausklnken ...
'aus staatspolitischer Verantwortung' ... (???) ...

'die SPD' ... hat seit mehr als 150 Jahren ...
wenn man die Sondierungs Gespräche Bewegungen Programme Vereine etc mit dazu rechnet ...

nicht verstanden und nicht gelernt ... nicht begriffen und nichts dazu getan ...
was staatspolitische Verantwortung ist ...

einfach weil sie nichts versteht von den politischen Gegebenheiten und Ursachen ...
den Hintergründen und Zusammenhängen ... und vom Staat schon gar nicht ...

der Einzige ... um dessen staatspolitische Verantwortung es zur Zeit geht ...
bzw eben schon seit langem ... von Anfang an !!!

ist Andreas Voßkuhle ... zur Zeit Präsident des Bundesverfassungsgerichts ...
bzw Höchster und Allerhöchster Richter in diesem unserem Lande ...

aber wahrscheinlich verwendet er wieder eines der Formschreiben aus seinem Büro ...
'Wir nehmen diese Aufgabe nicht zur Erledigung an' ...

oder er erfindet auch noch so'n Spruch wie die FDP ...
'nicht re-agieren ist besser als später re-generieren' ... oder so ...

| Seite drucken

Andreas Voßkuhle und ... die Politische Spielbank

also nicht die in Baden-Baden ... der Mutter von Marias Bunte ...
oder in Bad Homburg ... der Mutter von Monte Carlo ...

jetzt wird also gepokert was das Zeug hält ...
in und um die verfügbaren Konstellationen und drum herum ...

raufen sich die vier Klein-Koalitionäre doch noch zusammen ...
raufen sich die zwei Großkopfeten Großkoalitionre am Ende gar zusammen ...

wird nicht gerauft sondern nur vornehm gestritten ...
nach der Devise die der neue Bundestagspräsident ausgegeben hat ...

und es gibt eine Minderheitsregierung ...
und wenn ja wie oft und viele bzw welcher Art und (Un)Weise ...

Schwarz (...) geduldet von den Roten (...) ... ???
Rot (...) geduldet von dern Schwarzen (...) ... ???

Neuwahlen ... ??? ...
was wohl das Aller-Idiotischste wäre ...

oder kommt gar der Herr Erdogan und sagt ...
jetzt zeig ich Euch mal wie Staatssstreich geht ... (???) ...

was dann wohl das Aller-Schlimmste wäre ...
und allenfalls durch Herrn Putin verhindert werden könnte ...

indem er seine Panzer bis zum Ärmelkanal hier durchfahren läßt ...
oder kommen dann doch wieder die Amerikaner und die Briten ...

es sieht ... verdammt nochmal ... alles danach aus ...
als würde aus Berlin doch noch Hieroshima ...

nur weil diese Merkel so blöd ist ...
und der Voßkuhle so hirnverbrannt ...

| Seite drucken

Andreas Voßkuhle und ... Wolfgang Schäuble ...

da wird jetzt so geredet und getan ... behauptet und verfahren ...
als sei das Scheitern der so genannten Sondierung ein Desaster für Deutschland ...

ist es eben nicht ...
sondern es ist ... man könnte fast sagen die einzigartige wenn nicht finale Chance ...

mit diesem dielettantischen verfassungswidrigen kriminellen geisteskranken Unsinn ...
der Ära Kohl Schröder Merkel ...endlich mal konsequent Schluß zu machen

und hierzulande eine wenigstens halbwegs verfassungsmäßige Ordnung einzuführen ...
und das Einzige ... was dazu nötig wäre ...

ist daß dieser Herr Voßkuhle mal aus der Deckung kommt ...
und seinen Spitzen-Idioten-Kolleginnen und Kollegen mal vermittelt ...

was verfassungsmäßiges Recht und was verfassungsmäßige Ordnung ist ...
im Gegensatz zu einer rechtsstaatlich geregelten und kriminell organisierten Diktatur ...

und wenn das gelänge ...
müßte man die FDP direkt für den nächsten Friedens-Nobel-Preis vorschlagen ...

weil ihr diese Entwicklung dann insoweit zu verdanken ist ...
und nominiert sein ist ja schon fast wichitiger als den Preis wirklich zu bekommen ...

das ist so ... ungefähr ...
wie zum Gericht gehen und versuchen Recht zu bekommen ...

und vielleicht wird ja dann sogar ...
wenn auch mit 20 bis 24 Jahren Verspätung ...

eine halbwegs regierungsfähige Partei ...
die diesem Spuk von unions-sozialistisch geführten Regierungen (...) ...

endlich ein Ende bereitet ...
die Voraussetzungen dafür wären zur Zeit wieder mal alle gegeben ...

aber das ist wie ein Fenster in diesem sich ständig bewegenden Getriebe ...
wie ein Tür die sich öffnet ...

aber man müßte endlich mal wenigstens einen Fuß in diese Tür stellen ...
und auf diesem Fuß steht der Bundesverfassungsgerichtspräsident ...

und der steht zur Zeit eben nicht in der Tür ...
sondern auf der Leitung ...

und ... wenn schon Desaster dann ... auf einer Versorgungsleitung ...
die das Führung vermitteln und Verantwortung tragen blockiert ...

*

jetzt sitzt die schwarze Null auf dem Stuhl des Bundestagspräsidenten ...
das ist zwar relativ besser als eine rote Null ... aber Null bleibt Null ...

eine der Lieblingsvokabeln des neuen Präsidenten ist das Wörtchen Streit ...
in allen möglichen Bedeutungen Beziehungen Kontexten Kombinationen etc ...

in einem Parlament müsse man streiten ...
und das Parlament müsse diesen Streit auch aushalten ...

in einem Parlament müsse man streiten ...
aber nicht um des Streites sondern um des Spieles willen ...

das heißt nach bestimmten Regeln ...
also etwa so wie bei Mensch ärger Dich nicht ... oder so ...

Interessen ließen sich nur über den Streit durchsetzen ...
aber man müsse dabei demokratische Regeln und Verfahren beachten ...

was wiederum zeigt ...
daß er nicht nur das mit dem Streit ...

sondern auch das it der Demokratie immer noch nicht begriffen hat ...
und das mit der Gerechtigkeit natürlich erst recht nicht ...

Herr Schäuble wird jetzt alle seine altbekannten Sprüche ...
auch über das präsidiale Mikrophon ablaufen lassen ...

das dürfte also die langweiligste Bundestagspräsidentschaft ever geben ...
aber ... wie sagte Herr Schäuble in einem Anflug von Selbstkrtitik ...

'einen hundertprozentigen Bundestagspräsidenten gibt es nicht ...'
was möglicherweise stimmt ...

wobei er das mit der Gerechtigkeit gleichsetzt ...
was dann wiederum nicht stimmt ...

denn hundertprozentige Gerechtigkeit gibt es schon ...
weil Ausgleich und Abhilfe immer möglich sind ...

vielleicht sagt ihm das der Herr Voßkuhle ja mal ...
wo der eh für die Gerechtigkeit zuständig ist ...

*

das Gerichtshöfische Europa ...
das Bundesverfassungsgerichtspräsidentielle Buch ...

das Politische Buch ...
das Kanzleramtsionelle Europa ...

Deutsche Bürger und ... ihre Transatlantischen Nachbarn ...
T-TIP und C-TA et C-TERA ...

das Politische Thema ...
Geburten Rate und Demographischer Wandel ...

und Buß-Tag und Bet-Tag ist ja auch noch ...
am Mittwoch vor dem letzten Sonntag des Kirchenjahres ...

| Seite drucken

Dienstag, 21 November 2017 | 38.47.325

Andreas Voßkuhle und ... Frank-Walter Steinmeier

'wer sich um politische Macht bewirbt ...
der darf sich nicht drücken wenn er sie in Händen hält ...'

sagt der Bundespräsident ...
und das ist also wieder mal so'n Fall ...

wo den Leuten immer so gaaanz tolle Sprüche einfallen ...
an die sie sich selbst aber gar nicht halten ...

oder ... anders ausgedrückt ... bzw wie sagt das Volk ...
Wasser predigen ... aber selbst Wein trinken ...

denn immerhin ist der Mann seit 250 Tagen im Amt ...
aber außer Antrittsbesuchen ... die mal an und mal abgesagt werden ...

ist bisher nichts gewesen ...
s. Spesen ...

naja und dann sagt er noch ...
er wolle jetzt mit allen wichtigen Leuten Gespräche führen ...

und vielleicht sogar auch mit einigen nicht ganz so wichtigen ...
und ganz zum Schluß ...

also wenn man schon gar nicht mehr damit rechnet ...
daß noch wer oder was kommt

da sagt er ... ja ...
mit dem Präsidenten des Bundesverfassungsgerichts wolle er auch reden ...

also nicht mal last but not least ... nicht mal zu guter Letzt ... sondern zuletzt ...
wenn sich das bis dahin nicht doch irgend wie schon erledigt haben sollte ...

und das ist eben eine ebenso totale wie typische Verkennnung der Tatsachen ...
weil es genau umgekehrt sein müßte ...

das heißt ... alle anderen so genannten Gespräche könnte er sich sparen ...
wenn er einziges vernünftiges Gespräch mit Andreas Voßkuhle führen würde ...

wenn die Erste und die Zweite Gewalt nicht nur nicht klarkommen ...
sondern immer weiter abheben vom Boden der Realität ...

dann ist das nicht die Stunde des Frühstücksdirektors ...
also ich meine des Bundespräsidenten ...

sondern die Stunde und der Auftritt bzw Zeit und Raum der Dritten Gewalt ...
also ich meine des Hochsten und Allerhöchsten Richters im Lande ...

die politischen Akteure auf den Boden der Verfassung zu holen ...
denn das mit der Realität käme dann ganz von allein ...

es ist geradezu grotesk ... daß jetzt ausgerechnet der Herr Steinmeier ...
Gespräche führen will ... die er dann durch die Mühlen seines Unverständnisses dreht ...

und aus denen dann wieder nichts herauskommt ...
zumndest nichts Gutes ...

es kann doch jetzt beim Stand der Dinge nicht ernsthaft weiter daraum gehen ...
ob sich diese paar Strategen doch nocht zusammenraufen ...

oder ob es Neuwahlen gibt ... das ist ja schlimmer als Pest und Chlera ...
genau diese Alternative ist es ... die vom Tisch muß ...

das heißt ... hier hilft jetzt endlich mal nur die Flucht nach vorne ...
der Versuch ... für vier oder fünf oder gar sechs plus Parteien ...

ein so genanntes Regierungsprogramm für vier Jahre zusammen zu basteln ...
das dann nur noch brav abgearbeitet werden braucht ...

ist nicht nur ebenso untauglich wie verfassungswidrig ...
sondern das ist echt kriminell und geisteskrank ...

es ist an sich unfaßbar ...
wenn das nicht alles so überschaubar und nachvollziehbar wäre ...

da verhandeln die monatelang in so genannten Sondierungsgesprächen ...
also in Vorgesprächen ...

ob sie ihre persönlichen Interessen derart auf einen Nenner bringen können ...
daß es für den Abschluß eines Vertrages reicht ...

und dann entblödeln die sich nicht ... auch noch zuzugeben ...
daß das eigentlich eine reine Luftnummer war ...

es hilft hier also nur die konsequente Flucht nach vorne ...
fast könnte man sagen ... divide et impera ...

das heißt ... aus dem Programm ... das an sich für vier Jahre vorgesehen war ...
die Dinge zusammen zu stellen ... auf die man sich jetzt zack-zack einigen kann ...

und damit unter dem Schutz der Dritten Gewalt ...
also des verehrten Herr Bundesverfassungsgerichtspräsidenten ...

jetzt unverzüglich ... spätestens nächste Woche ... eine Regierung vorzustellen ...
die überhaupt erstmal wieder anfängt richtig zu arbeiten ...

und Flucht nach vorne heißt auch 'der Weg ist das Ziel' ...
das heißt ... unter dem Schutz der Dritten Gewalt (s.o.) ...

muß dann Schritt für Schritt das Weitere erörtert werden ...
und zwar im Hinblick auf das Ziel ...

in vier Jahren dann die nächste reguläre Wahl stattfinden zu lassen ...
die dann auch wieder eine ohne weiteres regierungsfähige Mehrheit bringt ...

es gibt also de facto überhaupt kein Problem ...
und der Ball liegt nicht bei Herrn Szeinmeier sondern bei Herrn Voßkuhle ...

aber da gilt dann eben schon das Wort des Bundespräsidenten ...
wer danach strebt ... das Amt des Höchsten Richters im Land zubekommen ...

der dar nicht kneifen ...
wenn er es dann tatsächlich bekommt ...

*

die Politische Oper ...
Teatro del Tribunale ... das Bundesverfassungsgericht ...

das Kommissionarrische Europa ...
Deutsche und ... ihre Europäischen Nachbarn ...

das Po-litische Thema ... Frauen und Gleichberechtigung ...
Feminismus und Emazipation ... Quatsch mit Sauce ... Quote mit Zote ...

| Seite drucken

Montag, 20 November 2017 | 38.47.324

Andreas Voßkuhle und ... Donald Trump ...

in den USA wird jetzt darüber diskutiert ...
ob und wie die bisher unbeschränkte Autorität des Präsidenten ...

zum Einsatz von Atomwaffen ...
und zur Anordnung eines Angriffs mit Atomwaffen geändert werden sollte ...

das ist wieder dieses typisch politische 'das Pferd von hinten Aufzäumen' ...
bzw mit einem Riesenaufwand das Kind retten zu wollen das in den Brunnen gefallen ist ...

nachdem man vorher versäumt hat mit ganz wenigen einfachen Mitteln zu verhindern ...
daß es in den Brunnen fällt ...

der entscheidende Punkt ist eben nicht ...
irgend eine vermeintlich ideale Persönlichkeit zu finden ...

für die Jobs von Präsidenten Kanzlern Vorsitzenden etc etc ...
und Leute in idealer Weise mit Autoritäten und Befugnissen auszustatten ...

denen praktisch nicht nur jede Ausbildung und Kompetenz fehlt ...
solche Ämter wenigstens halbwegs sinnvoll ausfüllen zu können ...

sondern auch sogar die Absicht und der Wille ...
sie überhaupt halbwegs sinnvoll ausfüllen zu wollen ...

der entscheidende Punkt ist ...
daß es endlich gelingen muß ...

das Recht als höchste und wichtigste ...
orientierende und leitende Komponente ...

in das politische Geschen zu integrieren ...
wo doch eh fast schon von nichts mehr die Rede ist als von Integration ...

und die so genannte Dritte Gewalt ebenfalls zu entpersonalisieren ...
das heißt von den Inhabern bestimmter Ämter unabhängig zu machen ...

und in einem adäquaten Rahmen ... Raum und Zeit ...
rechtlich-relevant und gerichts-notorisch ...

ebenso unbefangen wie lösungsorientiert ...
die Fragen zu beantworten ... die offen auf dem Tisch liegen ...

und das ist wie gesagt 'der entscheidende Punkt' ...
mit anderen Worten ... das ist eben kein Problem ...


weil man das ja jederzeit ohne weiteres machen könnte ...
wie die Verfassung durch den Begriff der Abhilfe das doch vorgegeben hat !!!

*

der Politische Film ...
das Parlamentaristische Europa ...

Deutsche und ... die EU-Ratspräsidentschaft von Estland ...
das Po-litische Thema ... Arbeit und Leben ... Freiheit und Würde ...

| Seite drucken

Sonntag, 19 November 2017 | 38.46.323

Die Predigt der Evangelischen Pfarrerstochter

in der Kirche ... also ich meine beim so genannten Gottesdienst ...
kommt dann immer die Stelle ...

wo der Pfarrer die versammelte Geminde auffordert zu singen ...
'Nun danket all Gott' ...

wenn der Liebe Gott wollte wir er könnte ...
würde er an dieser Stelle dem Pfarrer antworten ...

'das mit dem Danken könnt Ihr Euch schenken ...
das fehlte noch daß Ihr Euch für den Unsinn den Ihr macht

bei mir bedankt ...
so als hätte ich was damit zu tun ...

ich bin der Schöpfer des Himmels der Erden ...
also der Hardware ... wenn Euch der Ausdruck lieber ist ...

wie Ihr diese Hardware ge-braucht oder eben gar miß-braucht ...
ist Eure Sache ...

aber es wäre trotzdem nett ...
wenn mich irgend jemand auch mal loben würde für meine 'Erfindung' ...

also diese Leistung mal anerkennen würde ...
vielleicht mit der Verleihung eines Nobelpreises ... oder so ...

und dafür ... daß ich Euch Krankheit und Katastrophen schicke ...
um nicht zu sagen Teufel und Tod ...

braucht Ihr Euch natürlich auch nicht zu bedanken ...
aber wie gesagt ... ein Lob dafür ... daß das alles überhaupt so funktioniert ...

das tät mich dann schon mal freuen ...
und wie ich das mache und wie das alles zusammenhängt ...

das erfahrt Ihr noch früh genug ...
bzw ... wenn Ihr so weitermacht wie bisher ... vielleicht doch nicht !!!

| Seite drucken